Irina

Irina

Irina was introduced to classical Hatha Yoga in Moscow in her early teenage years in a contemporary Dance Theatre and it has been a lifesaver through the tough times at University.

After a life-threatening ski crash, Irina self-developed a therapeutic rehab-yoga-practice that helped her to walk, run, dance and stand on her head again.

After giving up her corporate management job she completed certified Yoga Teacher Training in India and has opened her own Yoga coaching Studio few years after.

Her 8-year meditation practice, intuitive energy healing, tantra and later on personal development tools and NLP helped her to establish a healthy balance between work, rest and play.

Irina’s spiritual studies from Vipassana centers, Zen monasteries, Yoga ashrams, Tantra retreats and Festivals in Asia and US throughout the past years have taught her to discover the source of her own happiness, energy, joy, and inner beauty.

Irina is currently giving workshops and assisting retreats around the world, mentoring spiritual leaders, speaking at international conferences and coaching selected private clients who impacting this world.

She runs an educational blog JUICY LIFE. Animal Dance/Play workshop was played in Koh Phangan, Thailand on Play Parties and Temple Nights, in Spain on Festival and in New York for the Burning Man communities.

Now is the time to introduce it to Viennas crowd.

from facilitator: https://www.youtube.com/watch?v=MKm0S-KM-vM

from newbies who become couples: https://www.youtube.com/watch?v=DdpyMU1INNo

Ronald Hofstätter

Ronald Hofstätter

Seit vielen Jahren organisiert und leitet Ronald Barfuß-Tanzveranstaltungen und Playfight (Careful Body-Play-Fight). Ronald ist Autodidakt, er macht sein eigenes Ding. Sein Zugang ist in allem was er tut achtsam und wertschätzend. In seine Arbeit fließt u.a. die Bewegungs- und Begegnungs-Philosophie der 5 Rhythmen nach Gabriel Roth und von Original Play nach Fred Donaldson ein. Beim 1. Sexolution Festival 2019 war er mit Kathrin Steiner für den Ecstatic Dance Abend verantwortlich.

“Ich tanze und bewege mich für mein Leben gerne. Ich freue mich meine Leidenschaft am Tanz und meine Erfahrungen mit Kommunikation, Begegnung und Berührung weiterzugeben und zu teilen. Als DanceJ spiele ich Musik, die das Herz berührt und Menschen bewegt. Musik, die Energie durch den Körper strömen und Dich vor Freude springen läßt. Die Dich zum Nachdenken anregt und in der Stille zur inneren, tiefen Ruhe bringt. Es ist mir ein Herzensanliegen, andere Menschen zu inspirieren und zu ermutigen sich im Tanz selbst zu entdecken. Ich freue mich, wenn ihr ein Stück meines Weges mit mir geht.”

Kontakt: 

ronaldhofstaetter@gmail.com

0676/83512229

Luna Jalda

Luna Jalda

Luna Jalda

Jalda ist Coach für bewusste Lebensführung und Seminarleiterin mit ganzheitlichem Ansatz. Dieser beinhaltet die Body Vibration Methode (TRE®), Meditation, vegane Ernährung und Darmgesundheit
sowie Persönlichkeitsentwicklung.

Ihre Vision ist es, Menschen zu begleiten wieder in ihre Kraft zu kommen, um ihr volles Potential zu leben. Wieder in die Eigenermächtigung zu kommen, Verantwortung für sich und das Leben zu übernehmen und sich als Schöpfer/in zu erfahren. Alles, was Du brauchst, ist bereits in Dir. Entdecke Deinen Schatz. Entdecke Deine Göttlichkeit.

www.lunajalda.com

Kachenka Foltova

Kachenka Foltova

KACHENKA FOLTOVA

 

Originally born in the Czech Republic, Kachenka left home at the age of 18 to create a better life for herself.

Originally chasing freedom, she found SPIRIT along the way, ultimately shifting her life forever, to serve humanity in expanding CONSCIOUSNESS.

Free spirit, natural healer of many paths of life. HATHA and TANTRA KRIYA YOGA teacher, BIODYNAMIC BREATHWORK and TRAUMA RELEASE PRACTITIONER, trained in SHIATSU THAI MASSAGE, REIKI & DEEKSHA, Initiated into plant medicine paths with HUICHOL and SHIPIBO tribes Temple of Divine Serpent

Jeffrey Boehme

Jeffrey Boehme

Master Teacher Jeffrey Boehme received instruction in the Vama Marg Path of Babaji’s Kriya Jyoti directly from Goswami Sunyata Saraswati, Kriya Master and author of the seminal text, Jewel in the Lotus.  In 1999, Jeffrey received hands-on transmission of the Kriya Lineage from Sunyata and was consecrated as a Tantric Kriya Kundalini Pranayam (Cobra Breath) Initiator. In addition to his responsibilities to the Kriya Lineage, Jeffrey also practices and teaches potent spiritual techniques of multiple traditions.  He has synthesized a powerful system that produces dramatic results in a short time, allowing aspirants to grow spiritually while participating fully in family and society.  He founded the Spiritual Science Society to advance these teachings: www.SpiritualScienceSociety.org

Master Teacher Boehme has taught in Europe, the Middle East and across the U.S.A.  He currently lives in Santa Fe, NM and is writing his new book, Reclaiming Tantra.

Elisa

Elisa

Hailing from Rome, Elisa became interested in alternative sexuality early in life. Elisa has been a linchpin of the growing polyamory community from 2012 in Rome before moving to Sydney in 2015. An experienced kinkster, Elisa has worked as a pro-domme in both her old home and new. Since moving to Sydney, she has opened new avenues into tantra and body awareness practices.
She has been working as helper and presenter at Xplore Rome, Really Good Sex Festival, Love and Lust Festival, Eros Festival, OZ Kink, Burning Man Community, MindBodySpirit Festival.
Teaching from 2017 mainly in Sydney and Melbourne, but also in Newcastle, Canberra and Brisbane, and recently in US (San Francisco and Oakland).

intimatehorizons.com

Madeleine de Sade

Madeleine de Sade

Madeleine de Sade nimmt euch mit auf eine Reise in eine fantastische Welt der mythischen Schönheit und der Theatralik Old Hollywoods.
Neben zahlreichen nationalen als auch internationalen Auftritten wie beim Cirque Rouge, Salon Kitty Revue, verschiedenen Burlesque-Festivals, Revues und Tattoo Conventions nimmt Madeleine de Sade ein großes Repertoire aus der Showwelt mit, welches sie gerne in ihren Workshops teilt.
Ihr werdet ihrem Zauber nicht entkommen – sie ist eure dunkle Begierde.

Tom Hofmann

Tom Hofmann

Tom Hofmann ist seit mehr als 25 Jahren professioneller Werbe-Fotograf, Designer und Print-Producer. Seine Arbeit als freier Künstler ist der essentielle Ausgleich zu seinem oberflächlichen Alltag in der Werbe- und Design-Branche. Der Schwerpunkt seiner Fotografie liegt im Genre von Erotik, Fetish und Bondage – jedoch sind auch Alltags-Themen sowie konzeptionelle Fotografie nicht weniger interessant für ihn. Er sieht seine Arbeiten als extrahierte Ausschnitte eines Filmes, ausgewählt um die Intensität des gezeigten Momentes zu verstärken/dramatisieren. Jedoch funktionieren seine Arbeiten nicht nur als erfasste Serie/Geschichte, vielmehr können auch Einzelbilder gänzlich für sich alleine sprechen – diese „Wahl“ bleibt bewusst dem Betrachter überlassen.

 

Mehr Infos, sowie Arbeitsproben sind unter ho-twork.jimdo.com zu finden.

Yaniverse

Yaniverse

Yani is an international facilitator, travelling the world sharing Tantra, Sacred Sexuality, Intimacy, Taoism and Orgasmic Bliss in a Juicy & Magickal mix of Mystery.

Yani loves creating Safe & Sacred spaces to fully express yourself and enjoy more Pleasure, Intimacy & Shine ❤ Unleashing and tapping into your Sexual Energy to step into your Full Power.

Through her own journey of connecting with her feminine, sexuality & intimacy – the Tantric Temple path is now the natural way of living and sharing. Releasing shame and guilt around our Sexuality in a Sensual & Playful way.

With a Master in Psychology, experience as Energy worker, Tantric Yoga teacher and Sacred Sexuality practitioner and gaining transmissions in Magickal India, Thailand, Indonesia and more – she’s now sharing through workshops, events, retreats and private sessions.

More about Yaniverse on her Facebook page Yaniverse and Instagram @theyaniverse.

Marie Sann

Marie Sann

Die Berliner Künstlerin Marie Sann war schon immer von dem Thema Erotik fasziniert, wurde jedoch meist auf der Suche nach hochwertigem Content enttäuscht: Die meisten erotischen Inhalte waren ihr schlicht zu schmuddelig und frauenfeindlich. Diese Umstände veranlassten sie, ihr eigenes erotisches Projekt ins Leben zu rufen; sie nennt es Kinky Karrot.

Starke weibliche Charaktere sind das Hauptthema ihrer Kunst.
Für Marie hat Schönheit viele Facetten. Es gibt nicht so etwas wie den perfekten Körper. Vielfalt ist Schönheit. Und ein starker, einzigartiger Charakter ist auch Schönheit!
Auch Humor ist ein sehr wichtiges Thema in ihren  Motiven. Über sich selbst lachen zu können und sich nicht zu ernst zu nehmen, findet Marie sexy.

Obwohl in den Medien alles übermäßig sexualisiert wird, haben zu viele Menschen keinen gesunden Zugang zu ihrer eigenen Sexualität, bemerkt Marie. Wir müssen aufhören, das Thema der Sexualität so zu tabuisieren. Kinky Karrot ist ein sexpositives Projekt und möchte Menschen dazu ermutigen sich mit ihren eigenen (sexuellen) Wünschen zu beschäftigen, Spaß an ihrer Sexualität und somit auch ihrem Leben zu haben und zu erkennen, dass Sexualität ein ganz normaler Teil unserer Existenz ist.
Deshalb passt Marie mit ihrem Projekt auch so gut zur Schwelle. Anlässlich der 6-Jahres Feier werden ihre Bilder in den Räumen der Schwelle zu sehen sein.

Kinky Karrot Website: www.kinkykarrot.com

Dhyan Yogi

Dhyan Yogi

Dhyan Yogi

 

Dhyan Yogi (ursprünglich Astrophysiker) richtete seine ganze Energie und Leidenschaft auf die Reise nach Innen und die innere Erforschung, nachdem er Meditation und Tantra entdeckt hatte.

 

Beides studierte er bei Ma Ananda Sarita an der Tantra Essence School, wo er Tantra-Lehrer wurde.

 

Zur gleichen Zeit, fasziniert vom schamanischen Pfad, wurde er Ritual Trance Tanz- und Soulhunt-Facilitator, ausgebildet durch Wilbert Alix, dem Begründer dieser Praktiken.

 

Dhyan Yogi ist spezialisiert auf die Arbeit mit Gruppen zum Thema Sexualität und Beziehungen. Er absolvierte Weiterbildungen zum Thema Sexualität und Tantra an vielen
internationalen Schulen und Tempeln.

 

Er wurde auch zertifizierter Tantra-Yoga-Lehrer im Shri Kali Ashram in Indien. Heute widmet Dhyan Yogi sein Leben der Bewusstseinserweiterung durch Tantra, Meditationen, schamanische Rituale und hilft Einzelpersonen und Paaren dabei, ihr eigenes wahres Wesen, ihre Energie und den Fluss ihrer Liebe wiederzuentdecken.

 

Zu diesem Zweck gründete er die Schule „Conscious Tantra and Shamanism” .

 

Er gibt Gruppen-Kurse, Workshops & Einzelsessions in vielen Teilen Europas.

 

weitere Infos: www.conscioustantra.org

 

 

Nama Devi

Nama Devi

Nama Devi ist zertifizierte Tantra Yoga Lehrerin, Masseurin, Heilerin und Yogalehrerin.

 

Sie hat mehrere Jahre Erfahrung in verschiedenen Massagearten.

 

Sie ist ausgebildet in energetischer Arbeit: Reiki und Theta Healing, zusammen mit schamanischen Praktiken und Ritualen.

 

Sie bereist die Welt, erweitert ihr Können und Wissen mit den Lehren von Ma Ananda Sarita und besuchte Kursen bei John Hawken.

 

Sie lernte Vipassana Meditation im Wat Ram Poeng Tempel in Thailand.

 

Nama Devi gibt private Sitzungen und co-moderiert Gruppen in Europa um Einzelpersonen und
Paaren zu helfen, Harmonie und Freude in ihrem Leben zu finden.

 

weitere Infos: www.conscioustantra.org

Miss Stripes

Miss Stripes

Miss Stripes, ausgebildete Pole Dance Trainerin, hat 2012 ihre Leidenschaft zu Pole Dance entdeckt. Sie probiert gerne verschiedene Tanzstile aus und liebt es in ihren High Heels zu freestylen. Miss Stripes ist bekannt für ihren lebhaften und mitreißenden Unterrichtsstil.

Miss Stripes is a qualified Pole Dance Teacher and started Pole Dancing in 2012. She enjoys trying different dance styles and loves to freestyle in her 8-inch heels. Her students value her vivid and hands-on teaching style. 

DemBambiseiMudder

DemBambiseiMudder

DemBambiSeiMudder steht nicht nur für gute Laune und DJ Sets vom feinsten.

Er legt außerdem großen Wert auf das richtige Ambiente um die Musik visuell zu unterstützen und greift dafür tief in den Trickkistensack der LED Installationen und Projection Mappings.

Außerdem ist er aktiv in der polyamoren und in der sex-positiven Szene, bereist die Welt und hält Vorträge über die Liebe und alternative Beziehungsformen. Seine Leidenschaften für audiovisuelle Stimulation und für Liebe kombiniert er in der Veranstaltung „Dancen und Schmusen!“ um auch das Nachtleben mit sex-positiven safer-spaces zu gestalten.

Wir freuen uns sehr, dass er uns mit Dancen und Schmusen! bei Sexolution durch die Nacht begleitet.

Mag. Astrid Pfneisl

Mag. Astrid Pfneisl

Psychotherapeutin, Sexualtherapeutin, Kink Aware Professional

Als Kink Aware Professional ist es mein Anliegen Menschen, die alternative Sexual- und Beziehungskonzepte leben, mit einer offenen Haltung zu unterstützen, die getragen ist von bedingungsfreier Wertschätzung, Empathie und Authentizität.

Ich engagiere mich dafür, die weitverbreiteten gesellschaftlichen Vorurteile und Stigmatisierungen, die mit BDSM häufig verbunden werden, zu entkräften.

Im Rahmen meiner Aufklärungsarbeit halte ich Vorträge, die einerseits auf meiner eigenen Erfahrung in der therapeutischen Praxis basieren und andererseits auf aktuellen Forschungsergebnissen.

Ich arbeite im 16. Bezirk in freier Praxis – mit dem Arbeitsschwerpunkt Sexualtherapie.

Personen mit Kink-Aware-Themen bekommen bevorzugt freie Therapieplätze.

Mein großer Wunsch ist es, Menschen einen Raum zu bieten, um sich offen, konstruktiv sowie frei von Angst und Scham mit der eigenen Sexualität auseinandersetzen zu können.

Ausbildung
Studium Lehramt Philosophie, Psychologie, Informatik (Universität Wien)

Psychotherapieausbildung (APG IPS)

Sexualtherapieausbildung (ÖGS)

Mentorin (Universität Wien)

www.astridpfneisl.at

Rheta Ernst

Rheta Ernst

En:

Rheta Ernst is a non-binary person, a queer-feminist community activist, a vegan cook and handyman, with 15 years of experience in self-organisation, group consent, facilitation and conflict resolution. They create various kinds of items of pleasure from food to self made vegan sextoys under the name Bikesexual and teaches others how to do the same. They pay attention to the concrete and abstract group dynamics in Schwelle and in life, from safer sex and consent to how we treat each other, how we influence spaces by our presence and behaviour. They are not afraid of confrontation and initiation when it comes to creating and maintaining safer spaces and low threshold spaces. They keep an open ear and eye for those who feel disciminated or their boundaries crossed.

De:

Rheta Ernst identifiziert sich nicht in die Binäre Geschlechtssystem, und they ist eine queer-feministische Aktivist_in, vegane Koch_in und (Kunst)Handwerker_in, mit 15 Jahre Erfahrungen in Selbtsorganisation, Konsens in Gruppen, Moderation und Konfliktlösung. They konzipieren und kreieren verschiedenste Genussobjekte von Essen bis zu selbstgemachten vegane Sexspielzeuge unter den Titel Bikesexual, und zeigt es auch anderen wie sie es selber machen können. They achten besonderes auf Gruppendynamiken, sei es konkret wie zB Safer Sex, Zustimmung, oder mehr Abstrakt, wie wir miteinander umgehen, wie wir einen Raum mit unsere Anwesendheit und Verhalten beeinflussen. They sind nicht abgeschreckt von Konfrontationen, und sich einzubringen um Räume zu schaffen bzw erhalten, die geschützte Rahmen geben, bzw die niederschwellig zu betreten sind. They halten their Augen und Ohren offen für alle die sich diskriminiert fühlen oder deren Grenzen überschritten wurde.

Polina Khoroshko

Polina Khoroshko

Polina Khoroshko

globe trotter, web development guru, veritable technology whiz and problem solver extraordinaire. Polinet is her brain child and life’s work. She started Polinet wilst studying at University and had built it into a leading global provider of digital solutions. Polinet has been successfully creating websites for clients now for 9 years. We recommend her as the best web developer we ever work with.

http://polinet.website

Daniel Gitau

Daniel Gitau

Daniel, geboren 1982 in Nairobi, ist vieles. Tanzlehrer, Migrant, NLP-Coach, Fotograf, Projektmanager, Kulturkritiker, Mentaltrainer, Afro-träger, Leiter von Familienaufstellungen, Diplomingenieur, Tranceinduktor, Kizombero und Weltreisender um nur ein paar seiner Facetten zu nennen. Seit 2014 unterstützt er die Schwelle als Fördermitglied sowie durch Workshopformate wie die Freejams und KaiZen Dance. Aktuell leitet er gemeinsam mit Leo Hemetsberger er den Männerkreis der Schwelle Wien.

Er glaub fest daran, dass wir Menschen im Grunde unseres Wesens alle als Poly-Pan liebende Wesen geboren werden. Und, dass es das Teil unserer Lebensaufgabe als moderne Menschen sein darf, jenen biologischen Indikatoren nachzuspüren die uns Stück für Stück, Erfahrung um Erfahrung dabei helfen, unsere normativen Trivialisierungen zu überwinden und uns näher bringen zu unseren natürlichen Liebens- und Lebensformen.

Dr. Diva

Dr. Diva

Dr. Diva ist (Schau)Spieler, Performer, Teil des Veranstalter Duos „Opium-Berlin“ und seit über 10 Jahren Workshopleiter in Berlin, Wien, Dresden, London bei Xplore, Liebeskunstfestival u.v.m. „Mich faszinieren die riesigen, verborgenen Potentiale in uns und die Wege, sie zu befreien. Meine Herangehensweise ist eine spielerische mit Leichtigkeit, Humor, Empathie und Liebe. Liebe zu mir selbst und den Menschen mit all ihren Facetten.“

Sky

Sky

Sky (29 Jahre): „In meiner künstlerischen und sozialwissenschaftlichen Tätigkeit hat sich der Fokus immer mehr erweitert vom Kreieren von Objekten und dem Vermitteln hin zum Interagieren und Erlebnis-Räume zu schaffen: Raum für intime Gespräche, Raum für Nacktheit, Raum für persönliche und sexuelle Entfaltung.“

„Als Sexological Bodyworkerin erschaffe ich einen Raum, in dem du dich bewusst mit deinem Körper und deiner Sexualität beschäftigen kannst. Z.B. mit deinen Selbstberührungs- und Erregungsstrategien, deiner Atmung, oder allgemein deiner Beziehung zu deinem Körper und den Stellen, die stark oder kaum empfindsam sind. Es gibt viele Gründe, neugierig zu bleiben!“

Sky (29 Jahre) ist Künstlerin, Kultur- und Sozialanthropologin,
als Sexological Bodyworkerin in Ausbildung (IISB Zürich) hält sie Workshops und führt Einzelgespräche. Sie ist mitverantwortlich für http://www.polyamory.at/

Markus The Bonecat

Markus The Bonecat

Ich habe mich im Laufe meines Lebens in den verschiedensten Berufen versucht, bin zahlreichen Hobbies nachgegangen und habe mich an einigen Ecken der Welt herumgetrieben – und doch habe
ich gerade in Wien einen ganz besonderen Ort kennengelernt, der mich intensiv berührt hat:

Die Schwelle – offener Raum, eigene Welt, und Treffpunkt für einzigartige Menschen. Darum freut es mich sehr, dass in diesem Rahmen die Kinky Acting Academy (“Don’t Act”), ein Herzensprojekt von mir, entstehen und wachsen kann. Es basiert auf langjähriger Erfahrung mit Meditation und darstellender Kunst, sowie auf meiner Schauspielausbildung bei der einzigartigen Corinna Maneesha Lenneis.

Schauspiel erlebe ich dabei primär als „Lebenskunst. Die Techniken und Methoden des Schauspiels sind hervorragend dafür geeignet, sich selbst und die anderen von ganz neuen Seiten kennenzulernen – es wäre schade, diese Juwelen nur auf die Bühne zu beschränken!

Ein weiteres Projekt von mir heißt WESTERN PRAGMATIC YOGA – „Be your own coach, design your personal yoga“. Dabei geht es um die Verwirklichung eines ganzheitliches Lebenskonzeptes, basierend auf einer zeitgemäßen und praktischen Umsetzung vom achtfachen Pfad des Yoga nach Patanjali. Das Projekt wird unter www.wp-yoga.com vorgestellt.

Außerdem bin ich als DJ, Producer und Sänger tätig, meine musikalischen Kreationen findest
du unter www.bonecat.at

Midori

Midori

Midori is a renowned educator and writer on sexuality. Dubbed “the super nova of kink” by Dan Savage, she emerged from the Sex Positive Movement in San Francisco in the early 1990’s, soon becoming a much sought after international presenter on sexuality, personal fulfillment and kinky adventures.

Her reputation as authority and leading expert on alternative pleasures stem not only from her unique and entertaining process of teaching concrete skills, but in her ability to deconstruct and distill complex matters of desire into surprisingly accessible lessons with eloquence and humanity. She’s known for tackling challenging topics with fresh and relevant insights. She calls this her “head-heart-hands” method to create a space where people are allowed individual self-exploration. Fundamentally she is motivated by helping people to create authentic and intimate relationships while emphasizing self actualization, shame reduction, acceptance and justice.

Her writing is extensive, ranging from numerous articles, columns, works of fiction, to instructional books. She is the author of The Seductive Art of Japanese Bondage, Wild Side Sex, and Master Han’s Daughter.

She leads transformative small group intensives, including Rope Dojo ®, ForteFemme: Women’s Dominance Weekend Intensive and Passionate Bonds: Creating Effective D/s Protocol.

When she’s not traveling and teaching, she’s creating provocative and haunting art and performances.

 

Support her fight against HIV! She volunteers for AIDS LifeCycle.

www.tofighthiv.org/goto/midori

www.FHP-inc.com 

www.RopeDojo.com 

www.ForteFemme.com 

www.passionatebonds.com

Facebook / Twitter / Instagram / Vimeo: @PlanetMidori

FetLife: Midori

 

PlanetMidori Podcast Diary:

http://planetmidori.libsyn.com/podcast

Leo Hemetsberger

Leo Hemetsberger

Leo Hemetsberger, Mag.Dr.phil.;

www.philprax.at;

freischaffender Philosoph; dipl. Lebens- und Sozialberater, Mediator, Unternehmensberater; Speaker; über 10 Jahre als Coach und Seminarleiter in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Kulturmanagement, Führung & Konflikt tätig; FH Dozent, post. grad. Univ. Lektor für philosophische Praxis; erfahrener Gruppendynamiker, Großgruppenmoderator; Free & Fusion Jazz Schlagzeuger & Hangdrum Spieler; seit 25 Jahren Tai Chi, Yang Stil;

Christina Berzaczy

Christina Berzaczy

Christina Berzaczy,

geboren 1986 in Klagenfurt am Wörthersee. Sie studierte Musical, Musikwissenschaft, Theater-, Film- und Medienwissenschaft, sowie Musikvermittlung und hat zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Theaterpädagogik absolviert.
In den letzten ist die Liebe zum Improvisationstheater immer mehr gewachsen. Nun ist sie hauptsächlich als Improvisationstheater- Spielerin, Musikerin und Trainerin und Theaterpädagogin tätig.

Coach Lea

Coach Lea

Nach dem Abitur in Niedersachsen ging sie nach Berlin, machte ein Diplom als Verwaltungswirtin und arbeitete mehr als 15 Jahre in Büros. Sie hat Karriere gemacht, aber auf Dauer war das nicht das Richtige.

 

Als sie anfing, sich selbst und Berlin mit seinem Kinky Life zu erkunden, sammelte sie grundlegende Erfahrungen in verschiedenen Techniken der Selbsterfahrung, Körperarbeit, Energiearbeit, Kampfkunst, Tai Chi, Qi Gong, Contact Improvisation, BDSM und vielem mehr.

 

Ihr “zweites Leben” begann 2004 mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin, anschließendem Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin, Akupunktur, westlichen Kräuterkunde, gesunden Ernährung sowie unterschiedlichen Therapieverfahren. Dabei war ihr immer die enge Verbindung zwischen Körper und Psyche wichtig, die sich im Energetischen Funktionalismus (nach Wilhelm Reich) ebenso wiederfindet wie in Akupressur, Reiki und Aufstellungsarbeit.

 

Ihre spirituelle Seite fand sie in der Arbeit mit Michael Barnett und lebt sie mit der Praxis von Meditation, Qi Gong und Yoga.

 

Seit 2011 besucht sie regelmäßig Fortbildungen am Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie und hat inzwischen die Ausbildung zur klinischen Sexologin (sexualtherapeutische Methode Sexocorporel) in Berlin erfolgreich durchlaufen.

 

Workshops zu den Themen Selbstfürsorge und Selbstmitgefühl sind gerade aktuell.

 

Aus der Kombination eines vielschichtigen Sexlebens, ihrem medizinischen und heilerischen Wissen sowie dem Wunsch, Leben und Sexualität anderer Menschen zu bereichern, entwickelt sie ihr Konzept von Beratungen und Workshops.

 

Ihre spezielle Fähigkeit ist es, offen und klar über Sexualität, intime Dinge, Gefühle und Emotionen zu sprechen. Ihr Ziel ist es, ihre Klienten zu ebensolcher Offenheit zu ermuntern und sie damit anzunehmen.

 

Als Leiterin verschiedener Workshops, z.B. „Vaginale Lust“ und “Selbstfürsorge” kann sie inzwischen aus einem reichen Erfahrungsschatz von 10 Jahren schöpfen.

 

www.coachlea.de

Besuchen Sie auch meine Profile bei

facebook.com/lea.coaching

joyclub.de: CoachLea mit Gästebuch sowie Kommentaren zu bisherigen Seminaren

 

Frank T.

Frank T.

Frank T. studierte Philosophie, Germanistik und Volkswirtschaftslehre.

Seit 1984 betreibt er verschiedene Kampfkünste; er ist Lehrer für Selbstverteidigung und leitet eine eigene Kampfkunst-Schule.

Seine Erfahrungen in den Bereichen Kampfsport und Selbstverteidigung und seine Leidenschaft für den spielerischen Kampf verbindet Frank seit 2005 in seinen deutschlandweit und international (Österreich, Schweiz, Niederlande, Finnland, Polen, Spanien, Italien) gehaltenen Workshops vor allem zu den Themen partnerschaftliches Raufen (Play Fighting) und Rough Body Play.

Seit etwa 20 Jahren beschäftigt er sich praktisch mit BDSM. www.bodyplay.net

Barkas & Addie

Barkas & Addie

Barkas & Addie

 

Barkas

Barkas is a bondage educator, performance artist, and writer. He is a licensed Osada Ryu and Yukimura Ryu instructor, and his contributions to the bondage narrative include the development of Ranboo and the Interview Metaphor.

Originally from Vienna and now residing in Vancouver, he is the cofounder and caretaker of TheSpace2. In addition to ongoing teaching locally, he continues to travel, perform, and give workshops internationally; some highlights include Shibaricon (‘14 & ‘15 & ’16) in Chicago, Moscow Knot, Kannawa Kai in Tokyo, West Coast Bound in Vancouver, FIRE in Orlando, Bondage Expo Denver, Place des Cordes in Paris, and EURIX (’14 & ’18).

One of Barkas’ focuses is the implementation of philosophical, sociological, mathematical, and historical ideas to develop a deeper understanding of erotic rope bondage. This pursuit lead to the development of the Interview Metaphor – a mindset that prioritizes individuality, attention, and the interaction of the persons tying. As he often says, don’t tie people, tie with people. In 2016 Barkas collected these and other thoughts, and published them in “Archaeology of Personalities; A Linguistic Approach to Erotic Rope Bondage.”

 

  

Addie

Addie has been practicing rope for several years now. She enjoys tying, being tied, and self-tying, as well as performing and educating. Her teaching is informed by her professional background as a nurse, mixed with a wicked sense of humour and the goal of providing impactful, practical, and adaptable techniques and information for the wide variety of individuals who enjoy rope. Addie has spent the last three years teaching around the globe with her partner Barkas, providing information from and for the person being tied. Together, they opened and co-run TheSpace2 in Vancouver, a venue dedicated to the exploration of rope bondage and its contexts and expressions.

 

 

 

Sheila Crux

Sheila Crux

Sheila Crux (geboren 1975) hat einen vielfältigen Hintergrund verschiedenster Körpertechniken – unter anderem Shiatsu, Atemtraining, Contact Improvisation, Tango und Kampfkunst. Sprachverliebte Intensitäts-Fetischistin und unermüdlich Reisende zwischen den Stühlen: Wien dient als Stützpunkt für ihre rastlosen Ausflüge, die sie von den großstädtischen Dschungeln Europas bis in die ländlichen Idylle Asiens führen.

Erfahrene Abenteurerin in Expeditionen jenseits des Alltäglichen: Als passionierte Sportlerin taucht sie in Höhlen, fährt Kajak, besteigt Berge und fliegt Drachen. Sie befasst sich seit zwei Jahrzehnten mit BDSM, ist Trainerin für Berührungskommunikation und unterrichtet national und international Seminare mit den Inhalten Atemlenkung und -kontrolle, Rough Body Play, Water Wrestling, Raufen und Female Dominance. Co-Organisatorin der Xplore Vienna.

Weitere Informationen unter: www.bodyplay.net

Vinciens

Vinciens

Vinciens begann seine ersten Fesselversuche 1995. Seitdem ließ ihn Seil und was damit zu tun hatte, nicht mehr los.

Erst im Rahmen der sexuellen Spielerei verwendet, begann er 2006 mit Fotografen zusammen zu arbeiten und die erotische Fesselei auch künstlerisch umzusetzen. Dabei entfachte die Neigung zur japanischen Fesselkunst. Erste Kontakte zu seinem späteren Sensei Osada Steve knüpfte er 2008. Seither steht er in Ausbildung für den Kinbakustil Osada Ryu, ist seit 2011 zertifizierter Osada Ryu Instructor und darf seitdem diesen Stil im Namen seines Senseis unterrichten.

Workshops, privater Unterricht, enge Freundschaften und Zusammenarbeit mit Personen aus der erotischen Fesselkunst wie (auszugsweise) Nawashi Kanna, Kinoko Hajime, Umino (Dragonropes), Matthias Grimme, Ropert, Barkas, Ropeknight, Gorgone, Nikolas Yoroi, Esinem, Nawasabi, Bob Ropemarks, Stefano Laforgia usw. runden das Spektrum ab.

Seit 2008 betreibt Vinciens den monatlichen Shibaristammtisch im SMart Café in Wien und war damit der Initiator der Wiener und später der österreichischen Shibari/Kinbaku-Szene. 2011 gründete er mit seinem ehemaligen Schüler und späteren Kollegen Barkas das Shibari Dojo Vienna und hostete die erste Workshopreihe mit Osada Steve in Wien.

2014 gründete er gemeinsam mit seiner Partnerin Kenyade die Fesselschule Kinbaku Studio Vienna alias Usagi Goya alias Hasenstall. 2015 erfolgte der erste Besuch in Japan mit umfangreichem Unterricht bei Osada Steve sowie Yukimura Haruki und Besuchen bei Kinoko Hajime sowie Perfo im Pink Crystal Club in Tokyo. 2017 fand die zweite Workshopreihe mit Osada Steve in Wien, veranstaltet vom Kinbaku Studio Vienna statt.

Zusätzlich zum Aufbau der österreichischen Fesselszene, unterstütze und unterstützt Vinciens den Aufbau von Fesselgruppen und Fesselschulen in anderen Ländern wie z.B. Deutschland, der Schweiz und Rumänien, fesselt für Film- und Fernsehproduktionen (z.B. „Das kleine Vergnügen“, „SOKO Donau“, „Ainoa“,…), für Werbung (z.B. BAI Kampagne „Ideen brauchen Raum“), Crossoverprojekte (Malerei, Bildhauerei, Bodypaint, Tattoo, …) und diverse Fotoprojekte im In- und Ausland.

Gemeinsam mit seiner Partnerin Kenyade tritt Vinciens immer wieder auf verschiedenen Bühnen und Veranstaltungen auf, um den sowohl dynamischen als auch emotionsstarken Fesselstil zu präsentieren.

Zurzeit betreuen bzw. führen Kenyade und Vinciens jeden 4. Donnerstag im Monat den Shibari Stammtisch im SMart Café in Wien, um fesselinteressierten Menschen einen einfachen Einstieg in die Welt der erotischen Seilkunst zu ermöglichen, das Kinbaku Studio Vienna alias Hasenstall über welches wöchentliche Trainings an jedem Dienstag, monatliche Workshops und Einzelunterricht sowie Perfos angeboten werden und die Veranstaltung bind and play in der Schwelle Wien.

Seit 2013 ist Vinciens mit seiner Partnerin fester Bestandteil der Boundcon in München, sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen, sowie Manager der als auch Presenter auf der Riggerjambühne bei der Veranstaltung Sub Rosa Dictum in München gemeinsam mit deren Freunden und Kollegen Umino (Dragonropes) und Azooka.

Vinciens legt bei seinem Stil und seiner Lehre großen Wert auf die Sicherheit beim Fesseln und die emotionale Bindung zwischen den Fesselpartnern. Dabei wird einerseits die saubere Technik gelehrt, ohne die keine Sicherheit möglich ist und andererseits darauf geachtet, dass mit Menschen gefesselt wird und nicht mit toten Gegenständen. Das Miteinander steht im Mittelpunkt, ohne die Sicherheit, die Schönheit und die Effizienz der Fesselung aus den
Augen zu verlieren.

Um dem Zitat Osada Steves „Osada Ryu ist für Alle, nicht nur für Supersportler.“ gerecht zu
werden, wird dabei vor allem beim Einzelunterricht auf die Bedürfnisse der beteiligten
Personen besonders eingegangen.

 

www.vinciens.com

Puja

Puja

Puja is an international Tantra Teacher and Shamanic Sensualista, and is passionately guiding many men and women to a high quality juiceful life through Embodied Presence & Sexual Empowerment: their Intimate Powers.
She teaches in workshops, retreats, festivals and private sessions all over the globe.
She has been a Tantrika for 2 decades, previously worked as a holistic psychotherapist, counselor and organization trainer.
With her rich experiences as a careful girl, wild woman and wise lady, she brings a Soulful & Soulsexy way to touch people with her high quality work and with her loving and sparkling personality.
How does essence lead a daily life? The answer she found: by living the fundamentals of sexuality, a Tantric life and invite Love in as deep as we can.

Puja is the passionate Priestess and creator of Tantric Temple Parties. A multi-day Sacred Space, bringing back the ancient grounds of depth and playfulness in a grown-up party.
She is living, traveling and working all over the globe, her background is Dutch.
To see the lights get turned on in the eyes & bodies of men and women and how that makes them step into their power is what thrives her. Her gateway to divine aliveness, peace and love. And the way to a high quality life.

Founder & Lover at Puja Love Art.
www.pujaloveart.com
www.tantrafestivalholland.com

X
X
X