august, 2022

27aug(aug 27)11:0028(aug 28)16:00Bodysex

Event Details

„The more you touch, the more you feel.“ BETTY DODSON

 

Bodysex ist ein Prozess der Selbsterkenntnis. Dieser Workshop unterstützt Frauen und Menschen mit Vulva dabei eine Verbindung mit ihrem Körper und ihren Orgasmen herzustellen, Scham zu heilen, Lust zu intensivieren und Selbstliebe zu fördern.

Es gibt kein Versagen. Wenn wir die grundlegenden Informationen erhalten und unseren Körper nach unserer eigenen Lust stimulieren, lernen wir unsere sexuelle Natur kennen.

Jede Frau heilt sich selbst durch die Rituale und den Austausch im Kreis. Die Intimität im Workshop, schafft oft ein Gefühl der Schwesternschaft unter denjenigen, die diesen Raum miteinander geteilt haben.

Alle Frauen sind während des gesamten Bodysex-Workshops nackt.

In diesem Workshop treffen wir uns im Kreis von Frauen. Anhand von Diagrammen besprechen wir die weibliche Anatomie und das Modell der weiblichen Erregung.

Für jede Frau ist dieses Wissen essentiell um ihre Lust genauer zu verstehen und zu steigern.

So wie alles andere im Leben auch wird durch Übung und Praxis die Erfahrung vertieft und das Lustempfinden gesteigert.

Bodysex ist eine Praxis, die in den letzten 40 Jahren von Dr. Betty Dodson in ihrer Bewusstseinsarbeit über die weibliche Sexualität entwickelt wurde.

Frauen kommen zusammen und sprechen über ihre eigenen Erfahrungen mit ihrem Körper und ihren Orgasmen.

Die Methode besteht aus einer Reihe von Ritualen, die in einem Umfeld des Mitgefühls und der Unterstützung erlernt werden.

Die Gruppendynamik ist unser Wegweiser in diesem Prozess und die persönliche Entscheidung ist der erste Schritt, die eigene Lust zu steigern.

Wir werden Informationen durch praktische Vorführungen, Beobachtungen, Erfahrungen und Fantasien austauschen.

Frauen haben das raffinierteste Sexualorgan der Welt, das zu unendlichem Vergnügen fähig ist. Die Klitoris altert nie, und Frauen können bis ans Ende ihres Lebens Orgasmen haben. Es ist nie zu spät, damit anzufangen.

 

Erstes Ritual: Austausch

Die Frauen sprechen über ihre Beziehung zu ihrem Körper und ihren Orgasmen.

 

Zweites Ritual: Genital Show and Tell

In einem von Betty’s Workshops erzählte eine Frau, dass mit ihrer Vulva etwas “nicht stimmt”,  – ihr Mann hatte noch nie asymmetrische Lippen wie ihre gesehen. Die Gruppe fragte, ob sie ihre Vulva sehen könnten, um zu erfahren, wovon sie sprach. Ehe Betty sich versah, zeigten die Frauen ihre Vulven und jede war anders als die andere.

Dieses Ritual ist immer ein starker Moment. Überlege einmal, wie oft wir unser Gesicht betrachten, aber nie unser Geschlechtsorgan. Um die Lust voll auskosten zu können, müssen wir unsere grundlegende Anatomie verstehen, die Orte finden, die uns zum Orgasmus bringen, und unseren Körper für unser eigenes Lustempfinden beanspruchen.

Die Frauen werden angeleitet, ihre Klitoris, den Klitorisschaft, die inneren und äußeren Lippen, den Beckenbodenmuskel, den Harnröhrenschwamm (den G-Punkt) zu identifizieren. Wenn wir unser Sexualorgan betrachten, berühren und benennen, übernehmen wir die Verantwortung für unseren Körper.

 

Drittes Ritual: Betty’s Rock n Roll Technik

Betty hatte eine zölibatäre Phase, in der sie sich stundenlang selbst befriedigte und verschiedene Techniken ausprobierte, während sie sich im Spiegel beobachtete. Sie erlernte, wie sie eine höhere Energie mit ihrem Orgasmus aufbauen konnte, so dass sie mehr Intensität spürte, wie auch Loszulassen in einer Position, die auch beim Partnersex funktionierte.

Die Rock n Roll Technik ist die Grundlage dessen, was wir den Kombinationsorgasmus nennen: klitorale Stimulation mit vaginaler Penetration. Die Frauen lernen, wie sie ihr Geschlechtsorgan stimulieren, ihren Beckenbodenmuskel anspannen und Energie durch ihren Körper bewegen können, um ihren ersten Orgasmus zu erreichen oder ihren derzeitigen Orgasmus zu steigern.

 

Viertes Ritual: Austausch über Sexuelle Fantasie

Wir Frauen sind so unterdrückt, dass wir nie die Zeit und den Raum haben, unsere Fantasien zu entwickeln. Wir haben ein komplexes Sexualorgan und einen komplexen Geist. Wenn wir unseren Geist mit einer Fantasie beschäftigen, hilft uns das, uns mit unserem Körper zu verbinden und bei ihm zu bleiben, so dass wir zum Orgasmus kommen und unsere Erfahrung von Lust vertiefen können. Wir sprechen über unsere Fantasien, und kreieren ein Pool an neue Inspirationen. Alle Fantasie sind gut, solange sie uns in einen erregten Zustand befördern.

more

Termin

27 (Saturday) 11:00 - 28 (Sunday) 16:00

Location

to be announced

Ticket kaufen

Price €380.00

Wieviele Tickets -1 +

Total Price €380.00

Infos

Termin: 27. – 28. August 2022 jeweils von 11.00 h – 16.00 h

 

Preis: EUR 380,- /  340,- für Mitglieder der Schwelle

Menschen ohne Einkommen und Student_Innen können nach Absprache einen Rabatt erhalten.

 

Bitte bring folgendes zum Workshop mit:

– 1 großes Handtuch
– Sarong oder ein Tuch, etwas gemütliches zum überwerfen
– Massage- Mandel- oder Kokosöl (möglichst neutral reichend, keine ätherischen Öle!)
– Yoga Matte, nur falls du eine hast
– Vibrator und Dildo, falls du einen hast
– Optional Notizbuch und Schreibzeug
– Optional Socken

 

Für Tee, Wasser und Snacks wird gesorgt. Du kannst jedoch gerne etwas mitbringen, wie zum Beispiel einen bevorzugten Snack.

 

 

FAQ´s

 

Warum an einem Bodysex-Workshop teilnehmen?

Viele Frauen/Vulva-Besitzer:innen wurden dazu erzogen, sich für ihre Genitalien und sexuellen Wünsche zu schämen. Unser körperliches Selbstwertgefühl und unsere Lust werden durch gesellschaftliche Normen kontrolliert, die uns das Recht absprechen, uns in unserem Körper wohl zu fühlen und himmlische Orgasmen zu haben. Bodysex zelebriert das Recht einer jeden Frau auf Lustempfinden und wurde entwickelt um Scham zu heilen, sowie das Selbstwertgefühl und unsere Orgasmen zu stärken.

 

Wie kann ich diesen Workshop für mich nützen?

Du bist die Expertin deiner eigenen Lust. Lass dich führen von deinem Gefühl, welche Berührung für dich im Moment angenehm ist. Jede Frau kann selbst entscheiden, wenn etwas zuweit geht oder zu schnell ist. Es ist wichtig, dass du ganz bei dir bleibst und nur das tust was sich für dich wirklich gut anfühlt. Es gibt keinen Gruppenzwang.

 

Warum werden die Workshops nackt durchgeführt?

Ein negatives Körperbild ist in unserer Gesellschaft unter Frauen sehr verbreitet. Wir sehen im Fernsehen, in Filmen und in den Medien keine Vielfalt an echten Körpertypen. Die Nacktheit im Kreis ermöglicht es uns, eine Reihe von Körpern zu sehen.
Schon nach kurzer Zeit lösen sich Hemmungen und werden vom gemeinsamen Erleben körperlicher Vielfalt abgelöst. Mit der Anmeldung und der Teilnahme an einem Bodysex Workshop erklärst du dich damit einverstanden, nackt teilzunehmen.

 

Wer kann an Bodysex-Workshops teilnehmen?

Frauen/Vulva-Habende jeden Alters und jeder sexuellen Orientierung sind willkommen. Solange du eine Vulva/Vagina hast, ist Bodysex etwas für dich.

 

Kann ich teilnehmen, wenn ich schwanger bin?

Ja, natürlich!

 

Was ist, wenn ich nach den Wechseljahren bin?

Auf jeden Fall!

 

Was ist, wenn ich meine Periode habe?

Das gehört dazu! Blutungen sind ein natürlicher Teil des Frauseins und kein Grund, sich dafür zu schämen. Du kannst ein Tampon oder eine Menstruationstasse verwenden. Manche Frauen entscheiden sich sogar dafür, ihre Blutung einfach aufs Handtuch fließen zu lassen.

Was ist, wenn ich eine Hefe-, Blasen- oder andere Infektion habe?

Das ist kein Problem. Du bist herzlich eingeladen mitzumachen. Jede Teilnehmerin hat ihr eigenes Handtuch, du musst also nichts teilen.

 

Bei Fragen wende dich an hello@annascheer.com oder besuche die website: https://www.annascheer.com/

X
X
X
X