Peter Seitz, seines Zeichens deutscher Staatsbürger und inzwischen überzeugter Wiener.

 

(…“manchmal was i net, bin i a Mensch oder a Wiener”….. Qualtinger)

 

 

Ich definiere mich und mein Leben in erster Linie durch das was ich kann und was ich tue.

 

Die Suche danach hat mein Leben geprägt und findet in zwei Dingen einen sichtbaren Ausdruck.

 

Tango und Bilder von 0 -30fps, sprich Fotografie und Video.

 

Tango ist nicht nur Lebenseinstellung, es war auch viele Jahre die Grundlage, von Show, Experimentaltanz bis hin zu Tanzselfies mit Alessandra war es ein langer, aber sehr spannender Weg.

 

Die Bildermacherei hat , wen wundert es, sehr oft den Tango und seine Auswirkungen zum Gegenstand.

 

Das Verbinden unterschiedlicher Fähigkeiten macht für mich die Entwicklung aus und hält das Leben spannend am Laufen.

 

Am liebsten gehe ich diesen Weg nicht alleine, sondern voraussichtlich die nächsten 493 Jahre mit Alessandra, die mich auf wunderbare Weise ergänzt.

 

http://tan-do.net/atango/2018/11/03/open-minded-da-bin-ich-mal-gespannt/

X
X
X