„Safe space“ & „Safe, sane & consensual“

Die Schwelle ist ein “Safe space”. Wir legen großen Wert auf Achtsamkeit, einen respektvollen Umgang miteinander sowie die unbedingte Einhaltung von Einvernehmlichkeit (Konsensualität).

Sexualität erfordert eine Vertrauensbasis zwischen allen Beteiligten und eine gute Einschätzung der eigenen Wünsche und Grenzen. Hier gilt die Regel: Ein “Ja” bedeutet “Ja” und “Nein” bedeutet “Nein”. Das bedeutet, wenn sich Sexualität sicher, vernünftig und einvernehmlich ergibt, ist es in Ordnung.

Es kann und darf also um Sex gehen, muss es aber nicht. Habe nicht die Erwartung, dass alle Anwesenden Sex wollen, oder dass jemand mit dir Sex haben wird. Du entscheidest immer für dich. Du musst auch bei nichts mitmachen, solltest aber akzeptieren können, dass möglicherweise andere Menschen in der Schwelle intim miteinander werden können.

Akzeptiere ein Nein, wenn jemand nicht mit dir sprechen oder Zeit verbringen will. Berühre bitte auch niemanden ungefragt und setze nichts voraus. Du schuldest auch niemandem Aufmerksamkeit, Zeit oder ein Gespräch. Wenn du kein Interesse hast oder du dich unwohl fühlst, sprich es aus und melde es gegebenenfalls. Wenn jemand ein „Nein“ nicht akzeptieren will, wende dich bitte an die Veranstalter, die Leute an der Bar oder am Einlass. Im Sinne des nachhaltigen Bestandes der Schwelle als sex-positivem Raum, werden Verstöße von uns bis hin zum Hausverbot sanktioniert.

Wenn sich aber jedwede Form von Sexualität einvernehmlich ergibt, gilt der Grundsatz „Always play safe, sane & consensual“.
Das bedeutet, verhalte dich immer sicher, verantwortungsvoll und sei im Einverständnis mit deinem Gegenüber!

Safe: wende nur Praktiken an, die du sicher beherrscht und habe geschützten Sex. Alles was du dafür brauchst, findest du in unserem „Safer Sex-Schrank“

Sane: wir legen Wert auf einen verantwortungsvollen Alkoholkonsum und verzichten auf illegale Drogen

Consensual: Alles ist einvernehmlich. Achte die Grenzen anderer und wahre deine eigenen Grenzen.

Möchtest du mehr über das Thema Konsensualität erfahren, kannst du im Tedtalk von Jana „Say no“ mehr erfahren.

Allgemeine Regeln in der Schwelle

Von ihren Besucher*innen wird die Schwelle besonders für ihr Ambiente eines verlängerten Wohnzimmers geschätzt. Damit sich alle wohlfühlen, gibt es auch bei uns einige Punkte zu beachten.

  • Einlass

Bitte beachte die Einlasszeiten, und komme pünktlich. Die Türen öffnen mindestens eine halbe Stunde vor Beginn, bzw. wie im Einladungstext angegeben, geöffnet. Bitte beachten, dass bei manchen Veranstaltungen die Türe nach der Einlasszeit geschlossen bleibt. Zu spät kommende müssen dann leider draußen bleiben.

  • Achte den Raum

Viele Gäste der Schwelle gehen barfuß, wir möchten nicht, dass sich jemand verletzt. Stelle dein Getränk daher bitte nicht auf den Boden. Wenn etwas zu Bruch geht oder verschüttet wird, kümmere dich darum. Die Leute an der Bar geben dir alles was du dafür brauchst.

  • Rauchverbot

Rauchen innerhalb der Schwelle ist nicht gestattet. In deiner Rauchpause vor der Türe, bitten wir dich aus Respekt vor der Nachbarschaft leise zu sein.

  • Räumlichkeiten

Es gibt neben dem Eingangsbereich, eine gemischte Garderobe, einen Barbereich und zwei große offene Räume sowie einen Duschraum, wo du dich ebenfalls umziehen kannst.

Die Räume der Schwelle sind offen gestaltet. Es gibt ruhigere Bereiche, aber keine separaten Rückzugsräume. Es ist wahrscheinlich, dass du diese Bereiche nicht für dich alleine hast, und dass du gesehen oder gehört werden kannst. Solltest du dich zurückziehen wollen, achte die Grenzen anderer und respektiere, wenn sie nicht dein Publikum sein wollen. Wenn du Zuschauer bist, mische dich nicht ein, wenn du nicht eingeladen wirst. Mehr dazu unter dem Punkt „safe, sane & consensual“

  • Versorgung

In der Schwelle gibt es eine Bar, die bei vielen der Veranstaltungen geöffnet ist. Hier bekommst du alkoholfreie und alkoholische Getränke.

Wir führen allerdings keine Gastronomie, aber es gibt allerdings in der näheren Umgebung genug Möglichkeiten sich zu versorgen bzw. kannst du auch gerne dein mitgebrachtes Essen in der Schwelle konsumieren (es gibt eine Aufwärmmöglichkeit!)

  • Lost & Found

Wir haben eine Garderobe. Wir übernehmen allerdings keine Haftung für deine Kleidung oder abhanden gekommenen Gegenstände. Fundstücke kommen in die lost-and-found-Kiste im Eingangsbereich.

X
X
X